Zum Inhalt springen

#StandWithIsrael - Überfall auf Israel - Infos und Filme

Mit dem Überfall auf Israel hat die Hamas den Konflikt zum Krieg ausgeweitet. Die radikalislamische Terrororganisation hat innerhalb weniger Stunden mehr als 1400 israelische Bürger*innen und Besucher*innen brutal ermordet, viele weitere - mehr als 5000 - verletzt und etwa 220 Menschen, darunter Kinder und Kleinkinder, als Geiseln genommen.
Israel_Flagge_jorono
Datum:
9. Okt. 2023
Von:
Medienzentrale

Der Angriff begann am 7. Oktober 2023, dem jüdischen Feiertag Simchat Tora, und ruft den Jom-Kippur-Krieg von 1973 in schmerzliche Erinnerung. Dieser begann fast auf den Tag genau vor 50 Jahren, am 6. Oktober 1973, am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur mit einem Überraschungsangriff.

Erklärtes Ziel der Hamas ist es, Israel auszulöschen und an dessen Stelle einen islamistischen Staat ohne Jüdinnen und Juden (!) zu errichten. Im Gazastreifen benutzt die Hamas seit Langem palästinensische Zivilisten als menschliche Schutzschilde und betreibt international massive Desinformation. Terrorakte richten sich immer wieder gegen die israelische Zivilbevölkerung.

Auch in Deutschland haben Unterstützer*innen des Terrors die Anschläge als legitimen Befreiungskampf bezeichnet, sie sogar gefeiert und offen Judenfeindlichkeit geschürt. Jüdinnen und Juden weltweit müssen seitdem noch stärker um ihre Sicherheit fürchten, da sie erneut und wie schon so oft zum Ziel von antijüdischer Propaganda und Hass wurden.

Der menschenverachtende Terrorakt ist nicht zu rechtfertigen! Ebenso wenig der schon lange etwa bei Demonstrationen, aber auch in Schulen, Sportvereinen und in den sozialen Medien zu Tage tretende und seit dem 7. Oktober dramatisch zunehmende Antisemitismus!

Stehen wir fest an der Seite Israels und an der Seite unserer jüdischen Mitbürger*innen!

Beten wir für die ermordeten, verletzten und verschleppten Menschen und für ihre Angehörigen!

Beten wir für die Menschen in Israel, die um ihr Leben und das ihrer Angehörigen fürchten!

Beten wir für unsere jüdischen Schwestern und Brüder auf der ganzen Welt!

Beten wir für die friedfertigen Bewohner*innen der palästinensischen Gebiete, die jetzt den Folgen der von ihrer politischen Führung gesäten Gewalt und Hass ausgesetzt sind!

Beten wir auch für diejenigen, die Hass und Gewalt säen, dass sie in jedem Menschen ihre Schwester und ihren Bruder erkennen und sich zum Frieden wenden!

Beten wir für Frieden!

#StandWithIsrael #PrayForIsrael #PrayForPeace #SolidaritätMitIsrael #StopAntisemitism #GegenJedenAntisemitismus

> Stellungnahme des Deutschen Koordinierungsrats der Gesellschaften für Jüdisch-Christliche Zusammenarbeit zum Weltgebetstag der Frauen 2024: "Das bekannt gewordene Material enthält falsche und tendenziös politische Aussagen, die im Zusammenhang als antisemitisch zu klassifizieren sind." (30.10.2023 und 23.02.2024)

> Statement des Kölner Rates der Religionen zum Terrorangriff der Hamas auf israelische Ortschaften (Evangelischer Kirchenverband Köln und Region)

> Bericht vom ökumenischen Schweigegang in Solidarität mit den Opfern des Terrors gegen Israel und mit den jüdischen Bürger*innen Kölns am 8.11.2023 in Köln (Katholisches Stadtdekanat Köln)

> "Antisemitismus an deutschen Schulen. Wie können Lehrkräfte Judenfeindlichkeit im Unterricht begegnen?" (Hilfreiche Informationen, Materialien und Links von klicksafe)

> "Überfall der Hamas als Thema im Unterricht" (Materialien und Informationen der Bundeszentrale für politische Bildung bpb)

> Filme zum Thema Israel im Angebot der Medienzentrale

> Filme zum Thema Frieden im Angebot der Medienzentrale

> Filme zum Thema Menschenrechte im Angebot der Medienzentrale